Zurück

ⓘ Zankapfel, Erisapfel oder Apfel der Zwietracht bezeichnet umgangssprachlich den Kern eines strittigen Themas, den zentralen Punkt der Auseinandersetzung, den Ge ..



                                     

ⓘ Zankapfel

Zankapfel, Erisapfel oder Apfel der Zwietracht bezeichnet umgangssprachlich den Kern eines strittigen Themas, den zentralen Punkt der Auseinandersetzung, den Gegenstand eines Streits.

                                     

1. Ursprung

Der Begriff geht zurück auf die griechische Mythologie. Der Zankapfel ist der Sage nach – wie sie von der Chrestomathie des Proklos, der Epitome zur Bibliotheke des Apollodor und in einem Scholion einer erläuternden Notiz zu Homers Ilias erzählt wird – der goldene Apfel der Zwietracht.

Bei der Hochzeit des Peleus und der Thetis der späteren Eltern des Achilleus soll die Göttin Eris römisch Discordia einen goldenen Apfel mit der Aufschrift "Für die Schönste" altgriechisch καλλίστῃ kallistē, lateinisch pulcherrimae zwischen die Göttinnen geworfen haben, und zwar aus Ärger darüber, dass sie nicht eingeladen war. Zeus weigerte sich, den sogleich entstandenen Streit zwischen Hera, Athene und Aphrodite zu schlichten, wem denn nun der Apfel gebühre. Auf seine Anweisung hin musste Paris dies entscheiden. Paris entschied sich für Aphrodite, weil diese ihm im Gegenzug die Liebe von Helena, der schönsten aller irdischen Frauen versprach. Diese war allerdings bereits mit Menelaos, dem mit Griechenland verbündeten König von Sparta, verheiratet. Somit war der Zankapfel der Eris durch die aus dem Urteil des Paris resultierende Entführung Helenas ein zentraler Auslöser des Trojanischen Krieges.

Der Begriff lässt sich zuerst nachweisen bei dem spätantiken Schriftsteller Junianus Justinus, der von einem malum Discordiae spricht.

                                     

2. Adaption

Der zweite Band der Illuminatus!-Trilogie von Robert Anton Wilson und Robert Shea trägt den Titel Der Goldene Apfel, in Anspielung auf den Apfel der Eris. Dieser spielt außerdem eine zentrale Rolle im Diskordianismus als Symbol für das Chaos. Im Buch wird die Aufschrift des Apfels irrtümlich neugriechisch angegeben καλλίστι, kallist i.

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →