ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 313



                                               

Agrotera

Agrotera ist eine Epiklese der griechischen Göttin Artemis, mit der sie als Jagdgöttin verehrt wurde. Ihr Kult ist fast im gesamten antiken Griechenland greifbar, am besten überliefert ist dabei ihr Kult in Athen. In Athen hatte Artemis Agrotera ...

                                               

Aidos

Aidos ist in der griechischen Mythologie die personifizierte Scham. Nach Pindar ist sie die Tochter des Prometheus. Der Begriff der Aidos ist komplex und in der klassischen Philologie noch immer umstritten. Sie ist mit der Rachegöttin Nemesis eng ...

                                               

Aja (Mythologie)

Aja ist eine Göttin der mesopotamischen Religion. Sie ist die Gemahlin des Sonnengottes Šamaš. Ihre gemeinsamen Kinder sind die Traumgötter Mamu und Ziqiqu. Aja wird in späterer Zeit mit der Göttin Antum auch Antu gleichgesetzt. Diese war ursprün ...

                                               

Ala (Göttin)

In einem hethitischen Text der Bronzezeit und in mehreren hieroglyphenluwischen Texten der Eisenzeit wurde sie "Frau Ala" heth. d MUNUS Ala-; hluw. FEMINA Ala- genannt. Der Name dürfte zum luwischen Adjektiv ala- "hoch" gehören. Personennamen, di ...

                                               

Alala

Alala ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des gleichlautenden Schlachtrufs. Als Personifikation erscheint sie in einem Fragment aus den Dithyramben Pindars, wo sie die Tochter des personifizierten Krieges Polemos genannt wird.

                                               

Alekto (Mythologie)

Alekto ist der Name einer Gottheit in der griechischen und römischen Mythologie. Sie und ihre beiden Schwestern Megaira und Tisiphone bilden als Trio die Erinnyen. Seit der klassischen Zeit werden sie auch als Eumeniden bezeichnet.

                                               

Aletheia (Mythologie)

Aletheia ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Wahrheit und Tochter des Zeus. Nach Plutarch war sie die Amme des Apollon. Nach einer Fabel des Äsop wurde sie von Prometheus aus Ton geformt, aber bevor er ihr Leben verliehen hatte, for ...

                                               

Algea

Die Algea sind in der griechischen Mythologie Personifikationen der Schmerzen. In Hesiods Theogonie sind die Algea Töchter der Göttin der Zwietracht Eris, ihre Geschwister sind ebenfalls Personifikationen von für den Menschen negativ besetzten Be ...

                                               

Allani

Allani ist die hurritische Göttin der Unterwelt. Von den Hethitern, die ihren Kult im 14. Jahrhundert v. Chr. übernahmen, wurde sie mit der Sonnengöttin der Erde synkretisiert.

                                               

Allanzu

Allanzu ist eine hurritische Göttin, die auch von den Hethitern verehrt wurde. Allanzu ist die Tochter des obersten hurritischen Götterpaares Teššub und Ḫepat und Schwester des Gottes Šarruma. Die gesamte Götterfamilie ist im hethitischen Felshei ...

                                               

Matronae Almaviahenae

Bei Abbrucharbeiten der alten Kirche von Thorr wurden 1905 neben dem Votivstein für die Almaviahenae weitere Matronensteine als in den Fundamenten verbaute, bearbeitete Spolien gefunden. Diese wurden 1906 in der Année épigraphique zuerst wissensc ...

                                               

Amaterasu

Amaterasu, mit vollem Namen Amaterasu-ō-mi-kami, ist die wichtigste Kami des Shintō. Sie personifiziert die Sonne und das Licht und gilt als Begründerin des japanischen Kaiserhauses. Gemäß dem Kojiki, der ältesten geschichtlichen und mythologisch ...

                                               

Amaunet

Amaunet ist eine altägyptische Gottheit der ägyptischen Mythologie. Sie wurde als Frau dargestellt, die Rote Krone Unterägyptens trägt. In dem Urgötterkreis der Achtheit von Hermopolis gilt Amaunet als weibliches Gegenstück zu Amun, wohingegen si ...

                                               

Amenouzume

Amenouzume ; Karl Florenz übersetzt den Namen mit "das abschreckende Weib des Himmels") ist ein weiblicher Kami in der Mythologie des Shintō. Der Tanz der Amenouzume gilt als die Urform des shintōistischen Sakraltanzes Kagura.

                                               

Amentet

Amentet oder Imentet ist eine altägyptische Totengöttin. Seit dem Alten Reich war sie die Personifikation des Totenreiches, des Westens. Sie findet seit dem Neuen Reich Erwähnung in der Totenliteratur und ist eine Göttin des Amduat.

                                               

Amesemi

Amesemi ist eine nubische Göttin. Dargestellt wurde Amesemi als Frau, die als ikonographisches Kennzeichen sonnenscheibengekrönte Doppelfalken auf dem Kopf trägt. Sie ist die Begleiterin des Löwengottes Apedemak. Auf der Seitenwand des Löwentempe ...

                                               

Ammamma

Ammamma oder Mamma ist eine hattisch-hethitische Göttin. Ammamma ist vermutlich eine Göttin der Natur, der Fruchtbarkeit und der Wildtiere. Sie ist eine Großmuttergöttin, deren Name aus einer Doppelung von hethitisch amma- = Mutter? gebildet ist. ...

                                               

Ammit

Ammit ist als altägyptische Jenseitsgöttin seit der 18. Dynastie belegt. Ihre Rolle ist in der altägyptischen Mythologie eng mit dem Schutz des Königs verbunden. Sie galt als "Gefährtin des Osiris", die seine und die königlichen Feinde abwehrt. A ...

                                               

Ammit-net-amentet

Ammit-net-amentet wird im aus der 26. Dynastie stammenden Papyrus Magique als bedrohliches Wesen genannt. Im Sarg des Padiamunipet fungiert sie als Totenfresserin während der Verhandlung des Totengerichtes. Außerdem wurde sie in der griechisch-rö ...

                                               

Matronae Amnesahenae

Bei Abbrucharbeiten der alten Kirche von Thorr wurden 1905 neben dem Votivstein für die Amnesahenae weitere Matronensteine als in den Fundamenten verbaute, bearbeitete Spolien gefunden. Die Funde sind in den Besitz des Rheinischen Landesmuseums i ...

                                               

Amphilogiai

Die Amphilogiai sind in der griechischen Mythologie Personifikationen des Streitgesprächs. In Hesiods Theogonie sind die Amphilogiai Töchter der Göttin der Zwietracht Eris, ihre Geschwister sind ebenfalls Personifikationen von für den Menschen ne ...

                                               

Anadyomene

Anadyomene war ein Beiname der griechischen Göttin Aphrodite. Der Beiname bezog sich auf die von Hesiod überlieferte Sage von der Geburt der Aphrodite, die auf Zypern dem Schaum des Meeres entstiegen sein soll, nachdem sich Blut und Samen aus dem ...

                                               

Anahita

Anahita ist der avestische Name einer zoroastrischen iranischen Gottheit des Wassers und gleichzeitig der Fruchtbarkeit und die Vergöttlichung des den kosmischen Ozean speisenden "Weltflusses".

                                               

Anaideia

Anaideia ist in der griechischen Mythologie die Personifikation der Schamlosigkeit. Auf einen Kult in Athen wird bereits bei Xenophon hingewiesen, der Sokrates im Symposion die Athener mit den Spartanern vergleichen lässt. Im Gegensatz zu den Ath ...

                                               

Ananke (Mythologie)

Ananke war in der griechischen Mythologie die Personifizierung des unpersönlichen Schicksals, im Unterschied zu dem von den Moiren zugeordneten persönlichen Schicksal und zu Tyche, die für den sowohl zum Glück als auch zum Unglück blinden Lebensz ...

                                               

Anat (Göttin)

Anat oder Anath ist eine altägyptische und eine altsyrische Göttin des Krieges, Schutzgöttin gegen wilde Tiere. Neben ihrer Rolle als Kriegsgöttin fungiert Anat auch als Liebesgöttin. Wahrscheinlich ist diese Göttin ursprünglich nicht ägyptisch, ...

                                               

Ancamna

Ancamna ist eine gallo-römische Wasser- und Quell-Göttin der keltischen Mythologie, die besonders in Teilen des Moseltales verehrt wurde, in Trier und Ripsdorf zusammen mit Mars Lenus, in Möhn mit Mars Smertulianus.

                                               

Andarta

Andarta wird mit den keltischen Bärengottheiten Artio und Artaios in Zusammenhang gebracht. Häufig wird auch vermutet, dass sie mit der britannischen Gottheit Andraste identisch sein könnte, was allerdings etymologisch unwahrscheinlich ist. Nach ...

                                               

Andraste

Andraste, auch Andrasta oder Adrasta ist wahrscheinlich eine Kriegsgöttin aus Britannien. Eine von manchen Autoren angenommene Verballhornung des Namens aus Andarta ist ohne solide etymologische Grundlage.

                                               

Androktasiai

Die Androktasiai sind in der griechischen Mythologie Personifikationen des Schlachtgemetzels. Das Wort Androktasiai erscheint bereits bei Homer als synonyme Bezeichnung für die Schlachten. In Hesiods Theogonie erscheinen die Androktasiai personif ...

                                               

Matronae Andrusteihiae

Eine Spolie, die unter unbekannten Umständen 1835 beim Weyertor Köln-Lindenthal gefunden wurde. Der Altarstein wurde vermutlich zur Verbauung in der mittelalterlichen Stadtmauer oder im Kloster Weiher durch das Abschlagen des Sockels und der Volu ...

                                               

Angerona

Angerona oder auch Angeronia ist eine Göttin des frühen Rom. Ihr Kultbild war aufgestellt im Tempel der Volupia bei der Porta Romanula. Das Bildnis zeigte sie mit "verbundenem und versiegeltem" Mund. Zudem machte sie mit dem Finger die Geste des ...

                                               

Anna (Göttin)

Anna ist eine altanatolische Göttin, die in der Zeit der altassyrischen Kolonisation im Karum Kaneš verehrt wurde. Anna ist die Hauptgöttin von Kaneš, die für Schicht II belegt ist. Sie erscheint als Schwurgottheit in Verträgen assyrischer Händle ...

                                               

Anna Perenna

Anna Perenna ist eine der vielen "kleinen" Göttinnen des antiken Rom. Vermutlich stammt sie aus der etruskischen Mythologie, wo sie eine Erdmuttergöttin darstellte, und wurde von den Römern übernommen. Anna Perenna wurde am 15. März mit einem all ...

                                               

Annapurna (Göttin)

Annapurna, auch Vishalakshi genannt, ist eine hinduistische weibliche Gottheit, die als Göttin des Hauses, der Ernte, des Reises, des täglichen Brotes, des Kochens, des Überflusses und der Nahrung verehrt wird. Sie verleiht auch die Gabe des gute ...

                                               

Annea

Annea war eine Göttin der norditalischen Kelten. Sie wurde in der heutigen Provinz Cuneo nahe der französischen Grenze verehrt, wo eine Inschrift sie mit der römischen Göttin Juno gleichsetzt. Ebenfalls identifiziert wird sie mit der gallischen G ...

                                               

Annit (Mythologie)

Annit war eine vorderasiatisch-nordbabylonische Mondgöttin, die später von der Himmelsgöttin Ischtar verdrängt wurde. Sie wurde als achtstrahlige Scheibe dargestellt.

                                               

Ansotica

Ansotica war eine liburnische Gottheit, die in dem Gebiet um Nin und Zadar in Kroatien verehrt wurde. Sie repräsentiert den Typus einer Muttergöttin oder Göttin der Liebe und wurde mit der römischen Venus gleichgesetzt. Wie bei fast allen illyris ...

                                               

Antaura

Antaura ist ein weiblicher Dämon aus der griechischen und später römischen Mythologie, der Migräne hervorruft. Sie steigt aus dem Meer um die Menschen heimzusuchen. Antaura wird oft mit einem Wind gleichgesetzt. Antaura geht auf Abyzou, einen sum ...

                                               

Anu (Göttin)

Anu wird im Glossar Sanas Cormaic "Cormacs Flüstern" als "Mutter der irischen Götter" mater deorum Hibernensium bezeichnet. Nach dem etymologischen Verzeichnis Cóir Anmann "Das Richtige von den Namen" ist sie eine Fruchtbarkeitsgöttin bandía in t ...

                                               

Anukis

Anukis ist eine Göttin aus dem Sudan, die auch im Alten Ägypten verehrt wurde und erstmals auf der Pfeilerstele des von Sesostris I. restaurierten Satis-Tempels in Elephantine belegt ist.

                                               

Anzili

Anzili oder Enzili ist eine hethitische Göttin, die in Tamita und Zapišḫuna verehrt wurde. Sie wird auch mit dem Akkadogramm IŠTAR oder zusammengesetzt als IŠTAR- li geschrieben. Die Göttin Anzili gilt in Ḫurma als Konkubine des Wettergottes von ...

                                               

Aparna (Mythologie)

Aparna ist in der indischen Mythologie die Tochter von Himavat, dem Gott des Schnees und des Himalayas und der Mena. Ihre Schwestern waren Ekaparna und Ekapatala. Alle drei Schwestern befleißigten sich extremer asketischer Übungen Tapas. Ekapatal ...

                                               

Apate

Apate ist ein Daimon der griechischen Mythologie. Sie ist die Personifikation der Täuschung und des Betrugs. Ihre Entsprechung in der römischen Mythologie ist Fraus. In Hesiods Theogonie wird sie vaterlos von Nyx geboren, bei Cicero entstammt sie ...

                                               

Ape-huci-kamuy

Ape-huci-kamuy bzw. Ape-kamuy ist die Feuergöttin der Ainu. Sie hat ihren Wohnsitz unter dem häuslichen Herd und spendet von dort aus der Familie Wärme und Frieden. Ihr Gatte ist Cise-kor-kamuy, der Schutzgott des Hauses. Ihre Geschwister sind Ha ...

                                               

Aperetiset

Aperetiset ist eine Göttin der ägyptischen Mythologie, die ihren Hauptkultort in der oberägyptischen Stadt Achmim hatte. Sie wurde mit dem Kopfschmuck der Hathor und gelegentlich einer hohen Federkrone dargestellt. In Achmim bildete sie in Spät- ...

                                               

Aphaia

Aphaia ist eine griechische Göttin. Sie hatte ihren Kult nur auf der Insel Aigina und war die Hauptgöttin dieser Insel, stammt aber wohl aus Kreta. Manchmal wird Aphaia mit anderen Göttinnen, nämlich Artemis, Athene oder der Nymphe Britomartis id ...

                                               

Kypris

Aphrodite ist gemäß der griechischen Mythologie die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde und eine der kanonischen zwölf olympischen Gottheiten. Sie wurde insbesondere als Schutzherrin der Sexualität und Fortpflanzung verehr ...

                                               

Aphrodite Akraia

Aphrodite Akraia war eine zyprische Göttin. Sie hatte nach Strabon einen Tempel auf der äußersten Spitze der Karpas-Halbinsel unweit von Karpasia auf dem Gipfel eines Berges namens Olympos. Diesen Schrein durften Frauen weder sehen noch betreten. ...

                                               

Aphrodite Urania

Aphrodite Urania, die himmlische Aphrodite, ist eine Erscheinungsform der griechischen Göttin Aphrodite, die wahrscheinlich auf levantinische Vorbilder zurückgeht. Pausanias beschreibt ihre Verehrung in Athen. Sie ist die Tochter des Uranos und d ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →